Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Über den Button können Sie diesen Hinweis schließen.
Erklärung zum Datenschutz

Sozialticket NRW

FairTicket

Das Land NRW gewährt den Kreisen Zuwendungen zur Förderung von sogenannten Sozialtickets im Öffentlichen Personennahverkehr. Diese Zuwendungen können verwendet werden, um rabattierte Ticketangebote für bestimmte Bezieher von Sozialleistungen finanziell zu unterstützen.

Die Verkehrsunternehmen in den Kreisen Paderborn und Höxter haben zum 1. Januar 2019 das Sozialticket unter dem Namen „FairTicket“ eingeführt. Berechtigt zum Erwerb sind Personen, die Arbeitslosengeld II, Sozialgeld (SGB II), Leistungen für Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie laufende Hilfe zum Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen („Sozialhilfe“, SGB XII), Regelleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder laufende Leistungen der Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz beziehen. Weitere Informationen zum Erwerb des „FairTicket“ finden Sie auf der Internetseite von „fahr mit“: https://www.fahr-mit.de/fahr-mit/tickets-und-tarife/fairticket/
Die Verbandsversammlung des nph hat in ihrer Sitzung am 27. September 2018 die allgemeine Vorschrift für das Sozialticket für die Kreise Paderborn und Höxter nach den Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung des Sozialtickets im Öffentlichen Personennahverkehr Nordrhein Westfalen (Richtlinien Sozialticket 2011) beschlossen. Diese trat am 1. Januar 2019 in Kraft.

Die allgemeine Vorschrift regelt die Voraussetzungen für eine Förderung, die Maßstäbe für die Höhe und die Verteilung der Zuwendung sowie das Antrags- und Bewilligungsverfahren. Darüber hinaus trifft sie Festlegungen, welche die Wahrung des Überkompensationsverbots nach VO (EG) Nr. 1370/2007 sicherstellen.

Die Antragsformulare für Verkehrsunternehmen werden im Lauf des Jahres 2019 an dieser Stelle zur Verfügung gestellt. Ausschlussfrist für die Einreichung von Anträgen für das Jahr 2019 ist der 31. Oktober 2019. Für alle folgenden Bewilligungsjahre ist der Antrag jeweils bis zum 31. Dezember des Vorjahres zu stellen.

Anschrift

Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter
Bahnhofstraße 27
33102 Paderborn

Kontakt

Telefonische Fahrplanauskunft:
Tel.: 0 52 51 / 29 30 400

E-Mail senden