Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Kein erhöhtes Risiko einer Infektion mit dem Corona-Virus bei Nutzung des ÖPNV

13.05.2021

Studie der Länder lässt sich auf Kreise Paderborn und Höxter übertragen

Fahrgast_FFP2

Gute Nachrichten für ÖPNV Nutzer in den Kreisen Paderborn und Höxter: auch bei regelmäßigen Fahrten mit dem ÖPNV besteht laut einer Studie der Berliner Charité kein erhöhtes Risiko einer Infektion mit dem Corona-Virus.


Die Studie war von den Bundesländern und dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) in Auftrag gegeben worden. Untersucht wurden im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) seit Februar 2021 über einen Zeitraum von 5 Wochen 681 Teilnehmer und Teilnehmerinnen in den Altersklassen von 16 bis 65 Jahre, die sowohl den ÖPNV als auch den Individualverkehr wie Auto oder Fahrrad regelmäßig nutzten um zur Schule, Arbeit oder Ausbildung zu pendeln. Die Untersuchung ergab, dass die regelmäßige Nutzung des ÖPNVs, unabhängig von den genutzten Verkehrsmitteln wie Busse, Straßenbahnen oder U- und S-Bahnen nicht zu einer erhöhten Ansteckungsgefahr führt.

 
„Die angeführte Studie lässt sich auch auf die Kreise Paderborn und Höxter und den dortigen ÖPNV übertragen“, erläutert Marcus Klugmann, Geschäftsführer des Nahverkehrsverbundes Paderborn/Höxter (nph). „Wir freuen uns über das Ergebnis der Untersuchung, das die Fahrgäste darin bestärkt, den ÖPNV mit einem guten Gefühl nutzen zu können. Wichtig ist dabei natürlich die Einhaltung der Vorgaben des Landes NRW zur generellen Nutzung von FFP2-Masken in Bussen und Bahnen“ so Klugmann weiterhin. Das Land NRW hatte vor dem Hintergrund der Bundesnotbremse eine generelle Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken an Bahnhöfen und Haltestellen im gesamten Gebiet des Landes NRW erlassen.

 
Busse und Bahnen sind daher auch in den Kreisen Paderborn und Höxter bezogen auf ein Infektionsrisiko mit dem Corona-Virus genauso sicher, wie die Nutzung des eigenen PKWs oder Fahrrades. Fahrgäste können also mit einem guten Gefühl einsteigen, mitfahren und die Vorteile des ÖPNV nutzen.

Anschrift

Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter
Bahnhofstraße 27
33102 Paderborn

Kontakt

Telefonische Fahrplanauskunft:
Tel.: 0 52 51 / 29 30 400

E-Mail senden